12.11.2019
Fachtag "Mehr Qualität in der Kindertagespflege! Was wird sich im Zuge der KiBiz-Reform für die Kindertagespflege verändern?" in Düsseldorf

Rund 30 Prozent der U3-Plätze in Nordrhein-Westfalen sind Plätze in der Kindertagespflege. „Wir verbessern die Rahmenbedingungen der Kindertagespflege. Denn die Anforderungen an die Qualität und an die Qualifizierung der Kindertagespflege haben in den letzten Jahren stetig zugenommen“, sagte Familienminister Stamp kürzlich hinsichtlich der Reform der Kinderbildungsgesetzes.
Die Förderung der Kompetenzorientierten Qualifizierung, regelmäßige Fortbildungen und die Sicherung qualifizierter Fachberatung sind im Zuge der Revision zentrale Bausteine.

Diese und noch weitere Themen sollen im Rahmen des Fachtages vorgestellt und mit Ihnen diskutiert werden.

› mehr Info

6./7.11.2019
Fachtagung für Fachberatung Kindertagespflege in Berlin

"Früh übt sich. Bildung für Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung"

„Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung“ ist ein Kooperationsprojekt der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege, der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) und des Bundesfamilienministeriums.

Im Rahmen der Fachtagung sollen zentrale Fragen der frühen Demokratiebildung und Vielfaltspädagogik diskutiert werden. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der gesellschafts- und fachpolitischen Relevanz des Themenfeldes sowie seiner rechtlichen und strukturellen Rahmung. Außerdem werden konkrete Ergebnisse aus den Projekten der Wohlfahrtsverbände vorgestellt und diskutiert.

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Bund, Ländern, Kommunen und Wohlfahrtsverbänden sowie Fachberatungen und Kita-Leitungskräfte.

Anmeldeschluss ist der 30.09.2019.

› Programm und Anmeldung

05.10.2019
Fachtag: "Wir bestimmen mit! Demokratie und Partizipation in der Kindertagespflege" in Münster

Durch die UN-Kinderrechtskonvention und das im SGB VIII festgehaltene Recht von Kindern zur Mitbestimmung ist das Thema Partizipation im Kontext der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung nicht mehr wegzudenken. Partizipation wird - von Anfang an - als wesentlicher Schlüssel zur Eröffnung von Bildungschancen und zur Teilhabe verstanden.

Der Fachtag „Wir bestimmen mit! - Demokratie und Partizipation in der Kindertagespflege“ knüpft an der zugenommenen Bedeutung der Themen Demokratie und Partizipation an, baut auf dem Basiswissen von Kindertagespflegepersonen und Fachberatungen auf und bietet die Möglichkeit weitere Zugänge zum Thema Partizipation zu erarbeiten und die eigenen Kompetenzen zum Thema zu erweitern.

Die Veranstaltung wird mit einem Einstiegsvortrag zum Thema demokratische Bildungsprozesse eröffnet, anschließend haben Sie die Möglichkeit in Form eines Workshops die Inhalte zu vertiefen.

› Programm und Anmeldung

21.08.2019
Publikation - Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2019

Nach 2014 und 2017 ist im Juli 2019 zum dritten Mal das Fachkräftebarometer Frühe Bildung der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) am Deutschen Jugendinstitut (DJI) erschienen.

Der Bericht liefert auf der Basis amtlicher Daten aktuelle Zahlen zu Personal, Arbeitsmarkt und Qualifizierung in der Kindertagesbetreuung. Der Bericht dokumentiert dabei Entwicklungen im Zeit- sowie teilweise im Ländervergleich und ordnet diese vor dem Hintergrund politischer Rahmenbedingungen ein. Die Analysen legen damit ein empirisches Fundament für die Beantwortung der Frage, wie sich Ausbildungssystem, Personalstruktur und -ressourcen in der Frühen Bildung entwickeln und geben Hinweise auf zukünftige Herausforderungen. 

Dem Handlungsfeld Kindertagespflege widmet sich der Bericht mit einem eigenen Kapitel: „Das Personal in der Kindertagespflege“ mit interessanten Aspekten zur Entwicklung des „Personal-Kind-Schlüssels“. NRW unterscheidet sich in bestimmten Parametern von den Entwicklungen in den anderen Bundesländern. Zum Beispiel stieg nur in NRW die Anzahl der Kindertagespflegepersonen im Zeitraum 2014 – 2018 an.

Den gesamten Bericht mit den einzelnen Kapiteln finden Sie als Download hier.

29.07.2019
Vorstellung Fortbildungsmodul für Kindertagespflegepersonen in Köln und Münster

Betreuung von Kindern aus Familien mit Fluchthintergrund in der Kindertagespflege

Der Landesverband Kindertagespflege NRW e.V. hat mit Unterstützung des NRW-Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) ein Fortbildungsmodul für die Qualifizierung von Kindertagespflegepersonen entwickelt.

In den Veranstaltungen in Köln und Münster werden Ihnen die Inhalte des Skripts und die ersten Erfahrungen in der Umsetzung vorgestellt. Anschließend folgt eine Diskussion mit Fragerunde. Alle Teilnehmer*innen erhalten zum Abschluss eine Printversion des Fortbildungsmoduls.

› Einladung und Anmeldung Köln 27.09.2019

› Einladung und Anmeldung Münster 30.09.2019

16.07.2019
Fortbildung für Kindertagespflegepersonen in Neuss

Mehrsprachigkeit als Chance nutzen - Ideen für den Alltag in der Kindertagespflege

Der Erwerb der Sprache beginnt bereits mit der Geburt des Kindes. Die ersten Lebensjahre sind die Grundlage für den Sprach(en)erwerb. In dieser Zeit können Kinder mühelos ihre Muttersprache und ebenfalls eine Zweitsprache erlernen. Oft wachsen Kinder mit mehreren Sprachen auf. Mehrsprachige Aktivitäten fördern die sprachliche Kompetenz. Sie lassen Kinder sprachliche Vielfalt als Normalität erleben, erleichtern Interaktion und Partizipation und verbessern die Sprach(en)lernmotivation von Kindern. Es ist daher für eine erfolgreiche sprachliche Bildung und Förderung unabdingbar, die verschiedenen Sprachen in der Kindertagespflege als Chance zu entdecken.

Sie haben Kinder mit Migrationshintergrund in Ihrer Kindertagespflegestelle? Im Seminar werden Erkenntnisse rund um das Thema Mehrsprachigkeit aufgegriffen. Darüber hinaus gibt es Raum, sich mit den Perspektiven in der Praxis zu befassen.

An folgenden Terminen wird die Fortbildung im edith stein familienforum in Neuss für Kindertagespflegepersonen angeboten:

Sa 21.09.2019, 09:00 - 14:15

Sa 07.12.2019, 09:00 - 14:15

Die Ausschreibung und Anmeldung finden Sie hier.

10.07.2019
Erste Lesung des Gesetzentwurfes zur KiBiz-Reform im Landtag erfolgt

Aus der Pressemitteilung des NRW-Familienministeriums:

"Rund 30 Prozent der U3-Plätze in Nordrhein-Westfalen sind Plätze in der Kindertagespflege. Sie wird mit der Reform des Kinderbildungsgesetzes flächendeckend professionalisiert und qualitativ weiterentwickelt werden. „Wir verbessern die Rahmenbedingungen der Kindertagespflege. Denn die Anforderungen an die Qualität und an die Qualifizierung der Kindertagespflege haben in den letzten Jahren stetig zugenommen“, sagte Minister Stamp. Die Förderung kompetenzorientierter Qualifizierung mit einem Umfang von 300 Unterrichtseinheiten, regelmäßige Fortbildungen und die Sicherung qualifizierter Fachberatung sind dabei zentrale Bausteine."

Zur Pressemitteilung.

27.06.2019
Hundehaltung in der Kindertagespflege

Hundehaltung in der Kindertagespflege – Thema in der Zeitschrift „Kleinstkinder in Kita und Tagespflege"

Hundehaltung in der Kindertagespflege – welche formalen, hygienischen und sicherheitsrelevanten Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um einen Hund in die Kindertagespflege integrieren zu können?

„Kleinstkinder in Kita und Tagespflege“ hat dazu in Ausgabe 4/2019 einen Artikel veröffentlicht: „Auf den Hund gekommen“

› Download

Zusätzliche Infos und Verhaltensregeln für Kleinkinder finden Sie hier.

25.06.2019
Sportjugend NRW und Landesverband Kindertagespflege NRW e.V. schließen Kooperationsvereinbarung

Einen weiteren gemeinsamen Schritt in Richtung Bewegungsförderung für Kinder, die in der Kindertagespflege in NRW betreut werden, gehen die Sportjugend NRW und der Landesverband Kindertagespflege NRW e.V.

Der Vorsitzende der Sportjugend NRW, Jens Wortmann, und die Vorsitzende des Landesverbandes Kindertagespflege NRW e.V., Bettina Konrath, haben im Rahmen des Fachtages „Informations- und Fortbildungsangebote in der Kindertagespflege in NRW“ am 25. Juni 2019 eine Kooperationsvereinbarung geschlossen und freuen sich auf die noch engere Zusammenarbeit.

Die Pressemitteilung der Sportjugend NRW finden Sie hier.

Die Kooperationsvereinbarung finden Sie hier.

13.06.2019
Was bleibt?!

Tipps und Informationen zur Besteuerung des Einkommens für Kindertagespflegepersonen und die sozialversicherungsrechtlichen Auswirkungen.

8. Auflage mit aktualisierten Zahlen 2019

Herausgeber ist der Deutsche Verein und der Paritätische Gesamtverband.

Die Broschüre finden Sie unter Publikationen!

30.05.2019
Stellungnahme des Landesverbandes Kindertagespflege NRW e.V.

Stellungnahme des Landesverbandes Kindertagespflege NRW e.V. zum Referentenentwurf für das „Gesetz zur Einführung des Gesetzes zur frühen Förderung und Bildung von Kindern und zur Änderung des Schulgesetzes“ (Referentenentwurf vom 06.05.2019)

› Stellungnahme ansehen

24./25.09.2019
Seminar in Meerbusch: Das kompetenzorientierte Qualifizierungshandbuch in der Kindertagespflege – Was bedeutet das für die Fachberatung?

Das Seminar ist leider ausgebucht - Gerne können Sie uns Ihr Interesse an einem weiteren Seminar per Mail mitteilen.

Durch das Kompetenzorientierte Qualifizierungshandbuch (QHB) erfährt die Grundqualifizierung von Kindertagespflegepersonen eine Neuerung. Der Ansatz und die Inhalte unterscheiden sich deutlich vom bisher verwendeten DJI-Curriculum.

Der Landesverband Kindertagespflege NRW e.V. bietet in Kooperation mit dem Bundesverband für Kindertagespflege e.V. im September 2019 ein zweitägiges Info-Seminar für Fachberater*innen in der Kindertagespflege an.

› Download Info und Anmeldung

10.+11.05.2019
Fortbildung für Kindertagespflegepersonen in Bochum: Betreuung von Kindern aus Familien mit Fluchthintergrund

Die Aufnahme von Kindern mit Fluchthintergrund kann grundsätzlich mit den vorhandenen Erfahrungen und Qualifikationen der Kindertagespflegepersonen geleistet werden, bringt im Einzelfall jedoch besondere Herausforderungen mit sich.

Dieses Fortbildungsmodul dient dazu, Kindertagespflegepersonen zu stärken, um der Arbeit mit Kindern aus verschiedenen Herkunftsländern besser begegnen zu können. Sie erhalten praktische Hilfestellungen und Anregungen für die Vorbereitung und Aufnahme des Kindes sowie den Betreuungsalltag. Das Modul ist vom Landesverband Kindertagespflege NRW e.V. entwickelt und durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Migration (MKFFI) gefördert worden.

Termine: 10.+11.05.2019 und 14.+15.06.2019. Anmeldeschluss ist der 09.05.2019.

Infos und Anmeldung: https://app1.edoobox.com/de/SkF/Halbjahresprogramm/HJP%20I%20-2019/Kurs.ed.338036/?edref=SkF

30.04.2019
Aktionswoche Kindertagespflege in NRW

Die bundesweite Aktionswoche „Gut betreut in Kindertagespflege“ findet in NRW großen Anklang. 

Ganz besonders freut sich der Landesverband Kindertagespflege NRW e.V. über das Grußwort des NRW-Familienministers Dr. Joachim Stamp, der auch dieses Jahr für die Aktionswoche in Nordrhein-Westfalen die Schirmherrschaft übernommen hat.

› mehr Info

25.06.2019
Fachtag: Informations- und Fortbildungsangebote in der Kindertagespflege in NRW

Die Arbeitstagung für Fachberatungen in der Kindertagespflege, Bildungsträger und Referent*innen im Bereich Qualifizierung in der Kindertagespflege und Kindertagespflegepersonen nimmt am Vormittag das Thema „Alltagsintegrierte Sprachbildung in der Kindertagespflege“ in den Fokus. Neben den allgemeinen Grundlagen der alltagsintegrierten Sprachbildung geht es um die Themen

› mehr

15.04.2019
Handreichung Kindertagespflege in Nordrhein-Westfalen

Die siebte Ausgabe "Handreichung Kindertagespflege in Nordrhein-Westfalen" ist zum 15.04.2019 aktualisiert worden.

Download..

 

09.04.2019
Aktionswoche "Gut betreut in Kindertagespflege" vom 6. Mai bis 12. Mai 2019

"Gut betreut in Kindertagespflege" ist das Motto der Aktionswoche

Im letzten Jahr startete der Bundesverband für Kindertagespflege eine deutschlandweite Aktionswoche, um der Kindertagespflege mehr öffentliche Aufmerksamkeit zu verschaffen. Kindertagespflegepersonen öffneten ihre Tore für die Öffentlichkeit, es fanden Fachtage, Kinderfeste und andere Aktionen statt. Über 250 Aktivitäten wurden durchgeführt.

In 2019 gibt es eine neue Aktionswoche, die vom 6.-12. Mai stattfindet. Kindertagespflegepersonen, Kommunen, Fachberater*innen, freie Träger und Jugendämter können ihre Aktionen rund um die Kindertagespflege auf der Homepage des Bundesverbandes eintragen.

Der Bundesverband hat Plakate, Flyer, Postkarten und andere Werbemittel produziert, die gegen Entgelt beim Bundesverband angefordert werden können.
Was es genau gibt und weitere Informationen finden Sie unter:

www.aktionswoche-kindertagespflege.de

Für den Inhalt und die Organisation sind die jeweiligen Veranstalter selbst verantwortlich.

28.02.2019
Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes

Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden:

Pressemitteilung des Bundesverwaltungsgerichts
Nr. 17/2019 vom 28. Februar 2019

*Keine Kürzung des Anspruchs von Tagespflegepersonen auf hälftige Erstattung ihrer nachgewiesenen Aufwendungen zu einer freiwilligen gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung*

Mehr unter:

14.06.2019
Fortbildung für Kindertagespflegepersonen im familienforum edith stein, Neuss

Der Landesverband Kindertagespflege NRW e. V. hat ein Modul zur „Betreuung von Kindern aus Familien mit Fluchthintergrund in der Kindertagespflege“ entwickelt. Die Fortbildung richtet sich an Kindertagespflegepersonen und wird im Juni/Juli 2019 im familienforum edith stein in Neuss angeboten.

› Info
› Anmeldung

19.02.-20.02.2019
Fortbildung „Gelingende Elternpartnerschaft“ mit Prof. Dr. Norbert Heinen (Universität zu Köln)

Fortbildung „Gelingende Elternpartnerschaft“ mit Prof. Dr. Norbert Heinen (Universität zu Köln) für Fachberater*innen Kindertagespflege am 19.02. – 20.02.2019 beim LVR in Köln hat noch Plätze frei. Anmeldeschluss ist der 19.01.2019.

› Download Flyer

 

19.02.2019
Fachtag: Qualität in der Großtagespflege in NRW – Handlungsempfehlungen

Die kommunalen Bedingungen und Verfahrensabläufe für die Installierung einer Großtagespflege sind in NRW sehr unterschiedlich.
Öffentliche und freie Jugendhilfeträger sind daran interessiert, unter Berücksichtigung des Bedarfes und der Situation vor Ort, auf landesweit umsetzbare Qualitätskriterien zurückgreifen zu können.

Aufbauend auf dem Fachtag „Qualität in der Großtagespflege - Wege zur Entwicklung eines Qualitätskatalogs“ im Oktober 2017 stellt der Landesverband Kindertagespflege NRW e.V. das Ergebnis der Entwicklung vor.

Der Fachtag richtet sich an:
· Fachberatungen von freien und öffentlichen Jugendhilfeträgern
· Verantwortliche, die im Arbeitsfeld Kindertagespflege tätig sind
- Bildungsträger und Referent*innen

Grußwort:
NRW-Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration

Referent*innen:
Oliver Heintze
Fachstellenleiter der Beratungsstelle für Kindertagespflege, Stadt Münster
Inge Losch-Engler
stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes Kindertagespflege NRW e.V.
Martine Richli
Teamleitung Landesfachdienst Kindertagespflege NRW
Julia Schünemann
pädagogische Mitarbeiterin Landesfachdienst Kindertagespflege NRW

› Mehr Info und Anmeldung

06.02.2019
KomDat 3/2018

Aktuelle "KomDat" erschienen

"KomDat" - die kommentierten Daten der Kinder- und Jugendhilfe"

Themen sind unter anderem:
- Ausgabenanstieg in der Kinder- und Jugendhilfe
- Anhaltendes Personalwachstum in der Kindertagesbetreuung
- Immer früher und immer länger - Einstiegsalter und   Verweildauer in Kindertagesbetreuung

mehr unter....

01.01.2019
Fakten und Empfehlungen, das ändert sich 2019

Im Januar 2019 sind die bundesweit geltenden „Fakten und Empfehlungen zu den Regelungen in der Kindertagespflege“ des Bundesfamilienministeriums aktualisiert worden.
Bitte beachten Sie insbesondere die Änderungen zur Kranken- und Pflegeversicherung sowie zur Erstattung von Sozialversicherungsbeiträgen

mehr unter.....

 

23.01.2019
Seminar für Fachberatungen in der Kindertagespflege zum „Anforderungs- und Kompetenzprofil“

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) bietet am 23.01.2019 ein Seminar für Fachberatungen Kindertagespflege zum „Anforderungs- und Kompetenzprofil“ mit maximal 20 Teilnehmer*innen an. Anmeldeschluss ist der 26.12.2018.

› Mehr Infos