Mitgliedschaft für FachberaterInnen im Landesverband

Sie erhalten vielfältige Unterstützung, und können sich mit anderen FachberaterInnen austauschen und an der Weiterentwicklung der Kindertagespflege in NRW beteiligen.

» mehr Info

 

Dokumentation

› Download Dokumentation

 

Die Kindertagespflege bietet Kindern aus Familien mit Fluchterfahrung eine besonders gute Chance der Integration.

  • Welcher Rahmenbedingungen bedarf es zu einem guten Gelingen?
  • Gibt es Beispiele für gelungene Integration?
  • Was bedeutet das für die Fachberatung?

Der Landesverband Kindertagespflege NRW bietet Ihnen an diesem Tag die Gelegenheit, sich in Theorie und Praxis mit dem Thema auseinander zu setzen, um künftig die neu gewonnenen Erkenntnisse in Ihren beruflichen Alltag zu integrieren.

Der Fachtag richtet sich an:

  • Fachbereichsleiterinnen und Fachbereichsleiter
  • Fachberaterinnen und Fachberater aus dem Bereich der Kindertagespflege
  • Bildungsträger der Qualifizierung von Kindertagespflegepersonen

Grußwort:

Ministerialdirigent Manfred Walhorn, Abteilungsleiter Kinder, Jugend im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

ReferentInnen:

  • Prof. Dr. Timm Albers, Universität Paderborn, Institut für Erziehungswissenschaft/Arbeitsbereich Inklusive Pädagogik
  • Sabine Kriechhammer-Yağmur, Bildungsreferentin im Paritätischen Bildungswerk BV, Frankfurt am Main
  • Heike Depprich, Dipl. Sozialabeiterin, Referentin und Fachberaterin im Arbeitsfeld Kindertagespflege, Caritas Hagen
  • Franziska Tomaschewski, Kindertagespflegeperson aus Hagen
  • Dr. Berrin Özlem Otyakmaz, Universität Kassel, Institut für Sozialwesen, FG Sozialisation mit Schwerpunkt Migration und interkulturelle Bildung.

 


Fachtagung: Montag, 28.11.2016

Ort: DJH Jugendherberge, Düsseldorfer Str. 1a, 40545 Düsseldorf-Oberkassel

Zeit: 10:00 bis 16:00 Uhr

Kostenbeitrag: 60,00 € inkl. Imbiss und Getränke


 

Programm

Moderation: Inge Losch-Engler, Stellvertretende Landesvorsitzende ‚Landesverband Kindertagespflege NRW‘

10:00 Uhr
Begrüßungskaffee

10:30 Uhr
Begrüßung durch den Landesverband
Bettina Konrath – Landesvorsitzende ‚Landesverband Kindertagespflege NRW‘
Grußwort – Ministerialdirigent Manfred Walhorn, Abteilungsleiter Kinder, Jugend im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

10:45 Uhr
Prof. Dr. Timm Albers – „Es sind einfach nur Kinder…“
· Wie gelingt die Betreuung von jüngeren Kindern aus Familien mit Fluchterfahrung
  in institutionellen Einrichtungen?
· Welche Erfahrungen aus der Praxis in den Kitas können wir auf die Betreuung
  in der Kindertagespflege übertragen?
· Welche Herausforderungen kommen auf Fachberatungsstellen und
  Kindertagespflegepersonen zu und wie stellen sie sich am besten darauf ein?
Prof. Dr. Timm Albers, Universität Paderborn, Institut für Erziehungswissenschaft/Arbeitsbereich Inklusive Pädagogik, präsentiert und diskutiert erste Erkenntnisse aus dem vom MFKJKS geförderten aktuellen Forschungsprojekt „Integration von Kindern mit Fluchterfahrung“

11:35 Uhr
Sabine Kriechhammer-Yagmur
„Alles anders, alles gleich?“ Interkulturell kompetent arbeiten in der Kindertagespflege!
· Kinder aus Familien mit Fluchterfahrung in der Kindertagespflege?
· Geflohene Frauen als Tagesmütter?
· Braucht es besondere Kompetenzen, um diese Themen anzugehen?  
· Welche Haltung zu und welche Bilder von geflohenen Familien haben wir?
Diesen Fragen widmet sich der interaktive Vortrag von Sabine Kriechhammer-Yağmur, Bildungsreferentin im Paritätischen Bildungswerk BV, Frankfurt am Main

12:30 Uhr
Mittagspause

13:30 Uhr
Aus der alltäglichen Praxis, gelebte Integration.
· Die Integration von Kindern und Eltern mit Migrationshintergrund ist ein dynamischer Prozess,
  der die ganze Kindertagespflegestelle vor bunte Herausforderungen stellt. Wie der Alltag mit
  Flexibilität und Kreativität gestaltet wird, berichten anhand eines Fallbeispiels aus der Praxis:
Heike Depprich, Dipl. Sozialarbeiterin, Referentin und Fachdienstleitung Kindertagespflege und frühe Hilfen, Caritasverband Hagen sowie Franziska Tomaschewski, Kindertagespflegeperson aus Hagen.

14:00 Uhr
Vorstellung unterschiedlicher Ansätze als Hilfestellung und Anregung für die eigene Arbeit und Beratung von Kindertagespflegepersonen.
· Der Ansatz der Traumapädagogoik in der Arbeit mit Kindern
· Einblick in Familienkulturen und deren Orientierungen im Bereich Bildung und Erziehung
· Ausblick auf Materialien und Fortbildungen für die Arbeit mit Kindern und Eltern
· Klärung des Inklusions-/ Integrationsgedankens
Was bedeutet das für die Fachberatung?
Birgitt Jacobs, Referentin und pädagogische Fachkraft des Landesfachdienstes Kindertagespflege NRW;
Dr. Berrin Özlem Otyakmaz wird auf die Vielfältigkeit familienkultureller Orientierungen im Bereich Erziehung, Bildung und Entwicklung der frühen Kindheit eingehen.

15:30 Uhr
Diskussion und Fragestellungen zu den vorangegangenen Fachvorträgen,
Moderation: Martine Richli, Geschäftsführerin des Landesfachdienstes Kindertagespflege NRW

16:00 Uhr
Ende der Veranstaltung: Bettina Konrath, Landesvorsitzende des Landesverbandes Kindertagespflege NRW