Fachtag 06.05.2020 in Düsseldorf

Die Bedeutung des QHBs im Kontext bildungspolitischer Entwicklungen im Feld der Kindertagespflege

Eine Veranstaltung für Entscheidungsträger*innen

 

Das Land NRW hat mit der KiBiz-Novellierung die Kindertagespflege vermehrt in den Blick genommen und gestärkt. So ist ein großer Aspekt der Novellierung unter anderem, dass die Qualifizierung nach dem „Qualifizierungshandbuch (QHB) für die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern unter drei“ ab 01.08.2022 als rechtlicher Standard für alle neu zu qualifizierenden Kindertagespflegepersonen verpflichtend wird. Diese neue Ausrichtung der Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson (mit insgesamt 300 Unterrichtseinheiten + Praktikum + Selbstlerneinheiten) knüpft an die aktuellen fach-, bildungs- und berufspolitischen Diskussionsstränge an.

Ziel der Veranstaltung ist es, den Mehrwert des QHBs für Entscheidungsträger*innen im Kontext der bildungspolitischen Entwicklungen im Feld der Kindertagespflege aus wissenschaftlicher, theoretischer und praktischer Sicht in Form von Vorträgen aufzuzeigen. Darüber hinaus wird es genügend Zeit und Raum für den Austausch über kommunale Implementierungsstrategien und Möglichkeiten zur Vernetzung geben.

Zielgruppen:
Entscheidungsträger*innen von freien und öffentlichen Jugendhilfeträgern
Entscheidungsträger*innen von Bildungsträgern

Referent*innen:
Prof. Dr. Gabriel Schoyerer, Dipl.-Pädagoge, Professor für Pädagogik der
Kindheit an der Katholischen Stiftungshochschule München, Experte für Erziehung und Bildung, Kindheitspädagogik

Claudia Ullrich-Runge, Dipl.-Pädagogin, wissenschaftliche Referentin des Deutschen Jugendinstitutes (DJI)

Astrid Sult und Dr. Kathrin Schmitt, wissenschaftliche Referentinnen des
Bundesverbandes für Kindertagespflege e.V. im Projekt „QHB und Bundesprogramm Kindertagespflege“

Expert*innen aus der Praxis


 

Programm

Moderation: Inge Losch-Engler, stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes Kindertagespflege NRW e.V.

9:30 Uhr
Anmeldung und Stehcafé

10:00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung
Inge Losch-Engler, stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes Kindertagespflege NRW e.V.

10:15 Uhr
Vortrag: „Kindertagespflege im System der Kindertagesbetreuung – Empirische Hinweise zu Profil und Steuerung“
Prof. Dr. Gabriel Schoyerer, Dipl.-Pädagoge, Professor für Pädagogik der Kindheit an der Katholischen Stiftungshochschule München, Experte für Erziehung und Bildung, Kindheitspädagogik

11:00 Uhr
Vortrag: „Das QHB als Antwort auf bildungspolitische Entwicklungen“
Claudia Ullrich-Runge, Dipl.-Pädagogin,wissenschaftliche Referentin des Deutschen Jugendinstitutes (DJI)

11:45 Uhr
Pause

12:00 Uhr
Vortrag: „Begleitung und Beratung zur Umsetzung des QHBs und des Bundesprogramms ProKindertagespflege“
Astrid Sult und Dr. Kathrin Schmitt, wissenschaftliche Referentinnen des Bundesverbandes für Kindertagespflege e.V. im Projekt „QHB und Bundesprogramm Kindertagespflege“

12:45 Uhr
Mittagspause

13:30 Uhr
Kurzprofile „Implementierung QHB vor Ort“
Experten*innen aus der Praxis

14:20 Uhr
Pause

14:30 Uhr
Walk und Talk – ins Gespräch kommen!

15:30 Uhr
Ende des Fachtages