Fortbildung für Referent*innen in Meerbusch

Kompetenzorient beraten und begleiten auf der Grundlage des QHBs

 

Kindertagespflegepersonen müssen neben unterschiedlichen zu erfüllenden Voraussetzungen in der Regel eine Qualifizierung absolvieren, um eine Erlaubnis für ihre Tätigkeit zu erlangen. Als Standard setzt sich in Deutschland mehr und mehr der Rahmen des Qualifizierungshandbuchs Kindertagespflege (QHB) des Deutschen Jugendinstituts durch.

Kindertagespflegepersonen haben einen Rechtsanspruch auf Beratung, der von Fachberater*innen im Jugendamt oder bei freien Trägern erfüllt wird. Diese sehen sich zunehmend durch die Inhalte und Methoden des 2015 erschienenen „Kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuchs Kindertagespflege“ und das Kompetenzprofil Kindertagespflege in ihrer Beratungspraxis herausgefordert.

Der Bundesverband für Kindertagespflege hat zur Begleitung der Implementierung des Qualifizierungshandbuchs Kindertagespflege (QHB) unter anderem ein Seminar konzipiert, das Fachberater*innen mit den Inhalten und der Methodik-Didaktik des QHBs sowie dem kompetenzorientierten Ansatz in der Erwachsenenbildung und dem Kompetenzprofil Kindertagespflege vertraut macht.

Das Seminar im Umfang von zwei Tagen wurde vom Bundesverband für Kindertagespflege umfänglich erprobt und wird intensiv nachgefragt. Um dem wachsenden Bedarf an Fortbildungen der Fachberater*innen zum QHB gerecht zu werden, möchte der Landesverband Kindertagespflege NRW e.V. in Kooperation mit dem Bundesverband für Kindertagespflege Referent*innen qualifizieren, die auf der Grundlage dieses bereits erprobten Konzepts für die Fachberatung Fortbildungen durchführen.

Das Seminar zur Qualifizierung von Referent*innen umfasst drei Tage und richtet sich an Personen, die

  • bereits in der Erwachsenenbildung einschlägig erfahren sind und über das Zertifikat des Bundesverbandes für Kindertagespflege zum Train-the-Trainer Seminar verfügen,
  • das Kompetenzprofil Kindertagespflege (Kerl-Wienecke, Schoyerer, Schuhegger) und
  • das Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege (QHB) kennen,
  • sowie sich mit dem Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen (DQR/EQR) befasst haben.
  • Vorteilhaft wäre, wenn ihnen auch der Aufgabenbereich und die Tätigkeit der Fachberatung bekannt ist.

Ziel des Seminars ist die Befähigung von Referent*innen, selbstständig und in Kooperation mit dem Landesverband NRW e.V. und/oder dem Bundesverband Kindertagespflege das Fortbildungsmodul für die Fachberatung zum QHB des Bundesverbandes durchzuführen.

Nach erfolgreicher Teilnahme wird ein Zertifikat mit dem Titel: „Fortbildungsmodule für die Fachberatung zum QHB durchführen“ verliehen, welches die Teilnehmenden dazu berechtigt.

Es bildet die Grundlage für eine Kooperationsvereinbarung mit dem Bundesverband.


› Anmeldung


 

Inhalte

Tag 1:

  • Update und Vertiefung der Kenntnisse zum QHB/ QHB 2.0/DQR/ Kompetenzprofil Kindertagespflege
  • Auseinandersetzung mit dem Aufgaben- und Tätigkeitsprofil sowie den
    Spezifika der Fachberatung in der Kindertagespflege

Tag 2:

  • Rolle der Fachberatung, Kompetenzen von Fachberater*innen und personale
    Anforderungen insbesondere in Hinblick auf das Spannungsfeld
    zwischen Eignungsfeststellung und Kompetenzorientierung
  • Auseinandersetzung mit den Inhalten des Fortbildungskonzepts „Kompetenzorientierte Qualifizierung in der Kindertagespflege: Was heißt
    das für die Fachberatung?“

Tag 3:

  • Bearbeitung und Präsentation einer Dilemma-Situation in Fortbildungen
    mit den Methoden kompetenzorientierter Erwachsenenbildung
  • Vertiefung einzelner Themen des Seminars nach Bedarf
  • Kursabschluss