Veranstaltungen

Nachfolgend finden Sie die aktuellen Veranstaltungsangebote des Landesverbandes Kindertagespflege NRW e.V. oder Veranstaltungen bei denen der Verband mitwirkt.

Darüber hinaus möchten wir Sie auf die Fortbildungsangebote und Fachtage der beiden Landschaftsverbände Landschaftsverband Rheinland (LVR) und Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) aufmerksam machen.

Veranstaltungen

23. November
Seminar für Referent*innen am 23.11.2022 in Meerbusch
Loslegen leichtgemacht! Als Referent*in in Fortbildungen zum Thema „Momente der Engagiertheit“ tätig werden

Das Gesamtwerk „Momente der Engagiertheit – für die Bildungsdokumentation und Qualitätsentwicklung in der Kindertagespflege nutzen“ des Landesverbandes Kindertagespflege NRW e.V. (LV KTP NRW) wurde entwickelt, um der Auseinandersetzung von Kindertagespflegepersonen mit der Bildungsdokumentation einen Anlass und eine Struktur zu geben.

Regionale Fortbildungsangebote zur Thematik können für Kindertagepflegepersonen eine Orientierung und Unterstützung beim Erproben der bereitgestellten Materialien und ein Herantasten an die individuelle Arbeitsweise bieten. Auch der gemeinsame Austausch unter Kolleg*innen zur Thematik ist Vorteil regionaler Angebote zu den „Momenten der Engagiertheit“.

Der LV KTP NRW regt daher Referent*innen zur Umsetzung regionaler Fortbildungsangebote an. Innerhalb dieses Seminares zu den „Momenten der Engagiertheit“ bietet der LV KTP NRW praktische Unterstützung bei der Planung und Umsetzung von Fortbildungsangeboten.

Zur Anmeldung

17. November
Digitales Forum für Entscheidungsträger*innen aus Politik und Verwaltung und Fachberater*innen Kindertagespflege
Satzungen Kindertagespflege: Kommunale Ausgestaltung bundes- und landesrechtlicher Bestimmungen zur Kindertagespflege

Die Ausgestaltungsgrundlage für die Kindertagespflege bilden auf Bundesebene die gesetzlichen Bestimmungen im SGB VIII (vgl. u.a. § 23, 43 SGB VIII). Die weiteren landesspezifischen Ausführungen zur Kindertagespflege finden sich in Nordrhein-Westfalen im Kinderbildungsgesetz (KiBiz) wieder. Dieses lässt wiederum weitere kommunale Konkretisierungen für die Ausgestaltung vor Ort zu, welche in der Regel in kommunalen Satzungen zur Kindertagespflege festgehalten werden.

Ziel des „Digitalen Forum“ des Landesverbandes Kindertagespflege NRW e.V. am 17.11.2022 ist es, anknüpfend an einen Impulsvortrag von Rechtsanwältin Isgard Rhein die unterschiedlichen Umsetzungswege, insbesondere mit Blick auf die landesspezifische Gesetzeslage, in den konstruktiven Dialog zu stellen. Im daran anschließenden Austausch der Teilnehmenden soll dann praxisnah und mit Blick auf die bevorstehende Evaluation des KiBiz analysiert werden, was in den Kommunen in Bezug auf die Thematik bereits gut funktioniert und welche Herausforderungen in Bezug auf die Satzung Kindertagespflege bestehen.

Zur Anmeldung

 

13. August
Sozialpädagogische Fachkräfte in der Kindertagespflege
Qualifizierungskurs über 80 UE nach dem QHB für sozialpädagogische Fachkräfte

Ab dem 01.08.2022 haben erstmals tätig werdende Kindertagespflegepersonen eine Qualifizierung im Umfang von 300 Unterrichtseinheiten (UE) nach dem QHB nachzuweisen. Für sozialpädagogische Fachkräfte, die als Kindertagespflegeperson tätig weden möchten, gibt es andere Voraussetzungen. Sie müssen "nur einen Nachweis über vertiefte Kenntnisse hinsichtlich der Anforderungen der Kindertagespflege im Umfang von 80 Unterrichtseinheiten“ (§ 21 Abs. 2 Satz 3 KiBiz) erbringen.

Im Rahmen eines Pilotprojektes bietet der Landesverband Kindertagespflege NRW e.V. nun ein erstes Kursangebot über 80 UE nach dem QHB für sozialpädagogische Fachkräfte an.

Zur Anmeldung

10. August
Seminar für Referent*innen in Meerbusch
Train-the-Trainer-Seminar: Kompetenzorientierte Qualifizierung in der Kindertagespflege

Das Train-the-Trainer-Seminar des Bundesverbandes für Kindertagespflege richtet sich an in der Erwachsenenbildung unterschiedlich erfahrene Referent*innen. Die Inhalte vermitteln die Methodik und Didaktik zur Arbeit mit dem QHB.

Zur Ausschreibung